Masterprogramm Leistungsregulierung BU / Leben

Masterprogramm Leistungsregulierung BU / Leben

Regulatorische Veränderungen und zunehmender Wettbewerb stellen die Versicherungsgesellschaften in der Leistungsregulierung vor wachsende Herausforderungen, deren Bewältigung bei den Mitarbeitern eine hohe Fach- und Führungskompetenz voraussetzt sowie die Bereitschaft, sich fortlaufend zu informieren und zu qualifizieren.

Bedarfsgerechte und flexible Weiterbildungsangebote für fortgeschrittene Leistungsregulierer sind die konsequente Einlösung der Formel „berufslanges Lernen“. Das „Masterprogramm Leistungsregulierung“ der Gen Re Business School unterstützt Sie hierbei in mehrfacher Hinsicht: Zum einen bildet es aktuelle Fragestellungen und Lösungsansätze für die relevanten Themen im Bereich Leistungsregulierung BU / Leben ab; zum anderen bietet es einen professionellen Rahmen für ein selbstgesteuertes und überwiegend ortsunabhängiges Lernen.

Neben dem Besuch ausgewählter Präsenzveranstaltungen erfolgt im Rahmen des Masterkurses ein begleitendes modulares Selbststudium in den Themenbereichen

  • Rechtliche Vorgaben für die Leistungsregulierung
  • Methodik der Leistungsregulierung
  • Kommunikation in der Leistungsregulierung
  • Medizin und Begutachtung für Fortgeschrittene
  • Aktuelle Entwicklungen in der Leistungsregulierung


Diese verschiedenen Lerninhalte und -sequenzen werden durch die Bearbeitung eines e-Learning-Portfolios gefestigt und verknüpft. Im Rahmen der Erstellung einer Facharbeit erfolgt die intensive Auseinandersetzung mit einer aktuellen Fragestellung aus dem Bereich Leistungsregulierung. Das Ergebnis der Facharbeit wird anschließend einer Expertengruppe aus dem Fachbereich Leistungsregulierung vorgestellt.

Die erfolgreichen Absolventen sind „Fachmanager für Leistungsregulierung / Claims Expert“. Die Akkreditierung des Masterprogramms durch das Chartered Insurance Institute (CII) ist beantragt.

Das Masterprogramm richtet sich an Mitarbeiter von Versicherungsgesellschaften aus dem Bereich Leistungsregulierung ab 10 Jahren Berufserfahrung sowie an diejenigen, die mit Führungs- oder Projektaufgaben betraut sind und das Schulungsprogramm „Fachmann/-frau für BU-Leistungsregulierung IHK“ erfolgreich absolviert haben.

Aktuelle Termine

Gesprächstechniken für BU-Leistungsregulierer

Kunden- und ergebnisorientierte Gesprächsführung, überzeugend und gewinnend auftreten, Vorbereitung und Durchführung Telefoninterview in der Leistungsregulierung, schwierige Gespräche meistern, Umgang mit Beschwerden
Ort: Köln
Dauer: Do, 19.10.2017, 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Der Kunde im Fokus – BU-Leistungsregulierung optimieren

Rechtliche Aspekte, u.a. Erhebung von Gesundheitsdaten, Vereinbarungen; Win-Win-Situationen generieren; Transparenz durch Systemunterstützung; Kundenkommunikation; Schadenmeldungs-Apps – Perspektiven für die LR von morgen
Ort: Köln
Dauer: Di, 23.1.2018, 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Kongress: Leistungsregulierung

Praktische Anhaltspunkte für die Leistungsregulierung in der Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung 
Ort: Köln
Dauer: Fr, 2.3.2017, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

e-Learning

Unser begleitendes e-Learning-Angebot finden Sie hier.

Kontakt

Gerhard Riedel, +49 221 9738 760 oder business-school@genre.com.