Methoden für Portfolioanalysen

Methoden für Portfolioanalysen

In der Kfz-Sparte sind Portfolioanalysen lange bekannt. Seit einiger Zeit wächst auch das Interesse an Lösungsansätzen für private Sach- und Haftpflichtsparten. Diesem Interesse unserer Kunden begegnen wir ebenfalls mit aktuariellen Bestandsanalysen, um Ihnen eine gezielte Portfoliosteuerung zu ermöglichen. Unabhängig von der betrachteten Sparte generieren wir eine Datenbasis, die sich aus den plausibilisierten Bestands- und Schadensätzen sowie weiteren Daten externer Quellen zusammensetzt. Profitieren Sie von der umfangreichen Expertise von Gen Re Consulting auch jenseits der Kfz-Versicherung, und nutzen Sie unsere vielfältigen Methoden für Ihre Portfolioanalyse:

Risikosegmentierung

Welche Segmente des Bestands verlaufen gut, welche schlecht? Diese komplexe Fragestellung steht im Fokus unserer Segmentierungsanalysen in diversen Sparten der Schadenversicherung. Dazu verwenden wir nahezu ausschließlich multivariate Verfahren, die Abhängigkeiten berücksichtigen und Zufallsschwankungen eliminieren. Auf Wunsch können wir diese Analyse mit unseren Kollegen aus der Schadenabteilung zu einem umfassenden Sparten-Review erweitern.

Datenpooling

Manchmal reichen die unternehmenseigenen Daten für eine statistisch signifikante Analyse nicht aus. Darum führen wir die Einzeldaten von teilnehmenden Gesellschaften zu einem Datenpool zusammen. Auf dieser Datenbasis ist es möglich, statistisch sichere Informationen über die Risikorelevanz einzelner Merkmale zu ermitteln und so die einzelnen Teilnehmer bei einer risikoadäquaten Tarifierung zu unterstützen. Mit großem Erfolg betreiben wir im deutschen Markt einen Kraftfahrt-Datenpool. Hieran beteiligen sich aktuell 19 Gesellschaften mit einem Marktanteil von über 13 %.

Benchmark

Markttransparenz ist der Ausgangspunkt für eine realistische Einschätzung der eigenen Wettbewerbsposition. Deshalb führen wir seit dem Jahr 2000 Tarif-Benchmarkanalysen auf dem deutschen Versicherungsmarkt durch, um die häufig intransparenten Kraftfahrt-Tarife zu erschließen. Mithilfe eines marktrepräsentativen Bestands des Pkw-Neu- und Ersatzgeschäfts aus Tarifen von über 95 % der Marktteilnehmer zeigen wir Marktveränderungen in verschiedenen Kundensegmenten auf.

Kundenbindungs- und Kundenwertmodelle

Versicherer müssen profitable Kundenbeziehungen festigen und ausbauen. Wir helfen Ihnen z.B. profitable aber stornogefährdete Kunden zu identifizieren sowie geeignete Kundenbindungsmaßnahmen für diese Kunden zu definieren und einzuführen. Ihre Bestandssicherung können Sie weiter optimieren, indem sie direkt die Wirksamkeit der Maßnahmen beobachten.

Kontakt: Marco Morawetz, Head of Consulting, +49 221 9738-972 oder marco.morawetz@genre.com.