Perspective

Beschleunigte Innovation in der Lebensversicherung

September 30, 2020| Von Ross Campbell | L/H General Industry | Deutsch | English

Dieses Jahr stellt uns weiterhin vor Herausforderungen, die uns zum Umdenken bewegen. Durch die Pandemie wurden unser eigenständiges Handeln und unser soziales Verantwortungsbewusstsein gestärkt, und wir haben gelernt, uns selbstständig weiterzuhelfen, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Dies hat uns dabei geholfen, Technologien schneller als Lösungen für unsere Arbeitsweise, unsere Kommunikation, den Zugang zur Gesundheitsversorgung, den Kauf von Waren und den Empfang von Dienstleistungen zu akzeptieren. Vielleicht sind wir uns gerade mehr denn je bewusst, welche Risiken wir eingehen und welche Chancen sich uns eröffnen.

Dass der Schwerpunkt nun vermehrt auf der Gesundheit und dem Wohlbefinden liegt, könnte für Versicherungsunternehmen ein Zeichen sein, dem Versicherungsnehmer zukünftig vermehrt technologiebasierte digitale Dienste und Unterstützungen anzubieten. Die Menschen, die sich bisher dagegen wehrten, zeigen jetzt eine höhere Bereitschaft, ihre persönlichen Daten zu teilen, wenn sie Technologien für sich nutzen. Veränderungen in der Arbeitsweise haben Defizite der Absicherungsprodukte ans Licht gebracht, die Anreiz für Veränderungen bieten.

Die Pandemie hat auf grausame Weise die Bedeutung von bisher reversiblen Zuständen, wie beispielsweise Diabetes, Adipositas und einer schlechten kardiorespiratorischen Fitness, offenbart. Die sozioökonomischen Folgen haben außerdem die finanziellen Ungleichheiten aufgezeigt, die hinter der erhöhten Prävalenz und der ungleichen Verteilung psychischer Erkrankungen stehen. Die Versicherungsunternehmen werden sich fragen, ob sie mehr tun können, um zu helfen.

Das Zeitalter von neuen Technologien im Bereich der Gesundheitsvorsorge und der Fernüberwachung von Patienten (remote patient monitoring) bietet jedem Einzelnen die Möglichkeit, die Kontrolle über seine Gesundheit selbst zu übernehmen. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für Versicherungsunternehmen, ihre Kunden mit neuen Produkten, die ihnen einen echten Mehrwert bieten, zu motivieren. Lebensversicherungsunternehmen liebäugeln seit einigen Jahren mit der Idee, neue digitale Modelle in der Risikoprüfung, im Gesundheitsschutz und in der Leistungsregulierung aus der Ferne einzusetzen. Vielleicht ist nun die Zeit dafür gekommen.

Image 1

Ziel der Versicherungsunternehmen ist es, so vielen Menschen wie möglich finanziellen Schutz zu bieten. Jüngste Schadenfälle haben düster in Erinnerung gerufen, dass Lebensversicherungen weiterhelfen, wenn alles verloren ist. Neue Produkte im Zusammenhang mit Technologien, die die Gesundheit fördern, könnten hingegen den Verlust verhindern. Flexible Produkte zur Einkommenssicherung, die freie Mitarbeiter und von zu Hause arbeitende Mitarbeiter besser unterstützen, hätten die Regierung in der jüngsten Krise entlastet. Die Entwicklung von neuen Produkten mithilfe des parametrischen Designs,1 wie beispielsweise digitale Gesundheitsprogramme, könnten dem Kunden faireren Schutz bieten, indem medizinische Ausschlüsse durch den Einsatz neuer Technologien vermieden werden.

Das Angebot neuer Produkte, die flexible Hilfe statt reiner Schadensersatzleistung beinhalten, ist nur ein Optimierungsbeispiel, das durch neue Technologien ermöglicht wird. Der einfachere Weg zum Versicherungsabschluss ist ein weiteres. Chatbots und automatisierte Prozesse können Versicherungsunternehmen leichter mit ihren Kunden zusammenbringen und neben einer schnelleren Rückmeldung auch einen verbesserten Kundenservice mit weniger Unannehmlichkeiten gewährleisten. Neu entstehende Technologien sind vielversprechend, die gängige medizinische Risikoprüfung zu ergänzen oder zu ersetzen, während digitale Plattformen und Apps das medizinische Resultat nachweislich positiv beeinflussen. Angesichts dieser Entwicklungen sollten Versicherungsunternehmen das neue Bewusstsein für gesundheitliche und finanzielle Risiken nutzen, um attraktiver für den Kunden zu werden, der die geringe soziale Unterstützung am eigenen Leibe erfahren hat.

Die Lebensversicherungsbranche verfügt über sehr effektive und langjährig bewährte Vorgehensweisen. Da diese gut funktionieren, möchte sie die bewährten Methoden ungern gegen neue Arbeitsmethoden austauschen, die möglicherweise weniger robust sind. Aber wir fördern die Technologie nicht um ihrer selbst willen: Die systemunterstützte medizinische Risikobewertung wird sich beispielsweise als perfekter Ersatz für die Papierjagd durch Krankenakten und knifflige Antragsfragen erweisen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, sichere Lösungen anzubieten, insbesondere für Gesundheitsmaßnahmen. Die Bedeutung sicherer Lösungen unterstreicht, wie wichtig es ist, neue Lösungen gezielt aus dem breiten Angebot auszusuchen und ausschließlich solche mit überzeugendem wissenschaftlichen Hintergrund auszuwählen.

Wir alle mögen Technologien, die uns das bieten, was wir wollen, und gleichzeitig unsere Daten sicher aufbewahren. Die Menschen sind aber auch bereit, sich auf Neues einzulassen und Daten auszutauschen, wenn sie dafür etwas Greifbares erhalten. Die Kunden werden bald bereit sein, ihre digitalen Gesundheitsdaten zu teilen, wenn sie im Gegenzug bei der Kontrolle ihres Gesundheitszustands Unterstützung erhalten und sie wissen, dass ihre persönlichen Daten sicher gespeichert und geheim gehalten werden. Dies ist eine Zeit der Chancen für die Lebensversicherungsbranche. In den kommenden 18 Monaten werden die klügsten und wendigsten Versicherungsunternehmen die erforderlichen Maßnahmen ergreifen und technologiebasierte Lösungen für die neuen normalen Bedürfnisse entwickeln und einsetzen. Die Gen Re arbeitet mit vielen innovativen Technologieunternehmen und Start-ups zusammen, um den nötigen Vertrauensvorschuss zu erlangen und ihre Lösungen zum Leben zu erwecken.

Endnote
  1. Wikipedia definiert parametrisches Design als „ein auf algorithmischem Denken basierender Prozess, der den Ausdruck von Parametern und Regeln ermöglicht, die zusammen die Beziehung zwischen Designabsicht und Designreaktion definieren, kodieren und verdeutlichen“ https://en.wikipedia.org/wiki/Parametric_design.

 

Stay Up to Date. Subscribe Today.

Autoren

Lernen Sie unsere Experten kennen

View Contributors